Willkommen beim SV zu Klagenfurt!

Zweck des SV zu Klagenfurt ist die Pflege und Förderung sportlichen Schießens, sowie die Teilnahme der Mitglieder an in- und auslländischen Schießwettkämpfen. Das Hauptaugenmerk legt der Verein in den letzten Jahren auf die Nachwuchsförderung.
Neben dem Sport wird beim SV zu Klgft. auch die Geselligkeit großgeschrieben. So gibt es im Laufe eines Schützenjahres viele Veranstaltungen, bei denen Gemeinschaft und gemütliches Beisammensein im Vordergrund stehen. Neben dem allwöchentlichen Training werden im Schützenheim - aber auch auswärts - immer wieder verschiedene Veranstaltungen durchgeführt:
  • Oktoberschießen
  • Weihnachtsschießen
  • Faschingsschießen
  • Osterschießen
  • Vereinsmeisterschaft
  • Geburtstagsschießen
  • Schitage
  • Wandertage
  • Radausflüge
  • Besuch kultureller Veranstaltungen
Schützenheim Schützenheim
Schützenheim


Seit dem Jahre 1977 besteht eine Partnerschaft mit der Schützengesellschaft Frohsinn/Udlding aus Dachau. Jedes Jahr findet abwechselnd einmal in Klagenfurt, einmal in Dachau ein dreitägiges Treffen statt, bei dem auch der traditionelle Städtevergleichskampf durchgeführt wird.

Auszug aus der über 400-jährigen Geschichte des SV zu Klagenfurt

1608Erste Erwähnung der "Schützen zu Klagenfurt" im Schützenbuch zu Klagenfurt
1866Gründungsjahr des "Schützenverein zu Klagenfurt"
1954Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit unter Oberschützenmeister Dir. Anton Bauer nach Verbot im Jahr 1938
1965Erwerb des Vereinslokals in der St. Veiter Straße 44H in Klagenfurt
1966Offizielle Eröffnung des neuen Schützenheimes in der St. Veiter Straße 44H unter Oberschützenmeister Gerhard Köhler (bis heute Sitz des SV zu Klagenfurt)
1988Fahnenweihe im Jagdschloss Mageregg/Klagenfurt (Fahne wurde auf Wunsch des damaligen Schützenmeisters Sepp Lürzer angefertigt)